Die emotionale Zeremonie ehrt Hall, Stenberg, Layne und Lewis

Die emotionale Zeremonie ehrt Hall, Stenberg, Layne und Lewis

Amandla Stenberg brachte das Publikum auf die Beine, als sie davon sprach, von den Ahnen beschützt zu werden.

KiKi Layne rief Tränen hervor, als sie über das Wohlbefinden schwarzer Frauen in einer aufregenden, aber „schrecklichen“ Zeit sprach.



Regina Hall hielt die Leute auf Trab, als sie Witze machte und ihre Langlebigkeit in Hollywood feierte. Und Jenifer Lewis befahl allen, diejenigen zu ehren, die vor ihnen kamen - während er anscheinend auf die Verhaftung von Jussie Smollett anspielte, der angeblich einen Scherz über Angriffe erfunden hatte.

Die Schauspielerinnen, die von Essence beim Mittagessen der Black Women in Hollywood geehrt wurden, begeisterten den Raum, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen, vor einer Menge, zu der Angela Bassett, die Oscar-Nominierten Regina King und Spike Lee, Ava DuVernay, Diddy, Maxine Waters und Anita Hill gehörten und eine Vielzahl anderer Leuchten.



Die jährliche Veranstaltung, die von Kelly Rowland ausgerichtet wird, rückt schwarze Frauen in den Mittelpunkt, während Hollywood sich auf seine größte Nacht vorbereitet - die Oscars - in einer Branche, in der schwarze Frauen immer noch Schwierigkeiten haben, gehört und gesehen zu werden.

Layne ist eine der Glücklichen, die mit ihrem ersten Film „If Beale Street Could Talk“ einen Homerun erlebte. Ihr Co-Star in diesem Film, King, stellte den statuarischen Star liebevoll vor, indem er ihr sagte, dass Layne ihre Tochter sein könnte. Als King anfing aufzureißen, sagte sie: 'Ich weine, als wäre ich wirklich deine Mama!'

Die Tränen hörten nicht auf, als Layne ihre Trophäe annahm. Sie erzählte, wie sie betete, dass sie in der Essence-Zeitschrift erscheinen würde, und als sie dann auf das Cover gelegt wurde, befürchtete sie, dass sie nicht bereit war.

„(Dann) traf es mich, dass es der perfekte Zeitpunkt für mich war, diese Ehre zu erhalten, denn es ist der allererste Anfang für mich, und hier in diesem Raum zu sein und diese Auszeichnung zu erhalten, zeigt mir, dass ich nicht allein bin das alles «, sagte sie.

Matt und Kim Wels Tod

'Die Leute fragen mich die ganze Zeit:' Wie war das alles? 'Oder' Dein Leben verändert sich. 'Ich meine, es ist extrem aufregend, ich bin sehr dankbar, aber es ist auch völlig furchterregend', sagte Layne, als sie anfing leise weinen.

Als das Publikum sie anfeuerte, dachte sie darüber nach, wie ihr Erfolg andere ermutigt hat, 'meine Schokoladenhaut und meine natürlichen Haare ... auf eine Weise vertreten zu sein, von der wir alle wissen, dass sie uns nicht immer (tendenziell) repräsentiert.'

„The Hate U Give“ -Star Amandla Stenberg erinnerte in ihrer Rede an die Ahnen - von der Großmutter, die sie nie getroffen, aber mit anderen Unbekannten in Verbindung gebracht hatte, mit denen sie laut eigener Aussage täglich schwarze Frauen auf die Beine stellte.

'Manchmal fühlt es sich so an, als hätten wir viel Gewicht, aber es liegt daran, dass wir Wurzeln bekommen haben, die tief in die Erde hineinreichen', sagte sie. „Die Liebe und der Schutz unserer Vorfahren hüllen uns ein und überschreiten die Zeit selbst. Egal, was wir vor uns haben, wir sind in diesen Schutz eingebunden. “

Nicht alle Reden waren schwerfällig. Hall, die auch mit Stenberg in 'The Hate U Give' mitwirkte und begeisterte sich für ihre Rolle in 'Support the Girls' (Unterstützen Sie die Mädchen). Sie erinnerte sich an ihre 20-jährige Reise in Hollywood, die mit einem gestoppten Hellseher begann sie und sagte ihr, sie würde sehr erfolgreich sein - aber Jahre später.

„Mit 29… hast du das Gefühl, die Zeit ist jetzt. Als Frau hast du das Gefühl, eine Uhr zu haben “, sagte sie. 'Ich sagte:' Zunächst einmal sind Sie unaufgefordert! '

Sie fügte hinzu: „Ich hatte nie einen Quantensprung über Nacht. Aber es gibt so viel, was du auf der Reise lernst, und dafür bin ich dankbar. '

schwarzes Porzellan 2015

Hall feierte die Freundschaften, die ihr zum Erfolg verhalfen, unter anderem mit Sanaa Lathan, die zusammen mit ihr in „The Best Man“ die Hauptrolle spielte und eine ihrer engsten Freundinnen wurde. Sie scherzte über die Zeit, als Lathan ihr sagte, dass sie ein Jobangebot bekommen würde, aber um es geheim zu halten. Als das Angebot nie kam, rief sie an, um herauszufinden, was passiert war - und stellte fest, dass es für Regina King war.

Hall redete so viel, dass Lathan scherzhaft versuchte, die Bühne zu verlassen. Die letzte Ehre des Nachmittags, der „schwarze“ Star Lewis, stand auf und rief: „Setz dich!“ Das zog noch mehr Gelächter auf sich.

Lewis, die 'Mutter von Black Hollywood', verband Komödie und Weisheit in einer ergreifenden Rede, in der sie davon sprach, die extreme Armut ihrer Kindheit zu überwinden, missbraucht zu werden und zu lernen, bipolar zu leben.

„Ich habe um Hilfe gebeten, und ich habe sie bekommen, und jetzt, wie Sie deutlich sehen können, in meiner Haut. GLÜCKLICH! KOSTENLOS! REICH! BERÜHMT! Ich bin so unglaublich! ', Rief sie den Zuschauern zu.

Während sie von den langjährigen Freunden Loretta Devine und Sheryl Lee Ralph vorgestellt wurde, wurde sie von ihrer Tochter ausgezeichnet, die sie als Mentorin adoptierte.

Lewis strahlte, als sie sie ansah: 'Ich habe etwas richtig gemacht!'

Das Essence-Mittagessen fand am selben Tag statt, an dem „Empire“ -Star Smollett vor Gericht stand, um Vorwürfen entgegenzutreten, dass er Opfer eines rassistischen und homophoben Angriffs geworden sei, und war Teil des Geschwätzes auf dem roten Teppich, das dem Ereignis vorausging.

Während Lewis Smollett nie erwähnte, wurde sie gefragt, was sie auf dem Teppich finde und sagte Reportern, dass sie keinen Kommentar haben würde.

Aber auf der Bühne begann sie ein Lied mit den Texten zu singen. „Bevor du uns anlügst, erinnere dich, dass Rosa in diesem Bus saß. Bevor du deine Geschichte erzählst, erinnere dich, dass Mandela in diesem Gefängnis saß und flehte das Publikum an, sich an die Schultern zu erinnern, auf denen du stehst.

Interessante Artikel