Ehemaliger HGTV-Moderator wegen Belästigung eines 10-jährigen Mädchens verurteilt

Ehemaliger HGTV-Moderator wegen Belästigung eines 10-jährigen Mädchens verurteilt

Der frühere Moderator einer HGTV-Pilotsendung wurde nach einem neuen Bericht verurteilt, ein 10-jähriges Mädchen während eines Sleepovers in seinem Haus im vergangenen Jahr belästigt zu haben.

Christopher Dionne, der die Pilotfolge 'Family Flip' für das Heimwerkernetzwerk moderierte, wurde wegen des Missbrauchs am 26. November für schuldig befunden.

Dionne weckte das Mädchen bei sich zu Hause, packte sie unter ihren Kleidern und machte Fotos von ihr, wie aus einem Haftbefehl des Hartford Courant hervorgeht.

Der Reality-Show-Moderator war in seinen Boxershorts und fragte, ob sie seinen Penis berühren wolle, sagte der Haftbefehl. Das Mädchen lehnte ab.

Dionne sagte dann zu dem Mädchen: 'Sag deiner Mutter nicht, ich gehe ins Gefängnis', so der Haftbefehl.

Dionne bestritt zunächst das Fehlverhalten und teilte den Polizisten mit, dass das Opfer, als es nach Hause kam, wach war und begann, ihre Arme um ihn zu legen.

Dionne drehte gerade die A & E-Show 'House Rescue' in Kalifornien, als die Polizei mit den Ermittlungen begann.

A & E stellte die Produktion der Serie nach den Vorwürfen ein.

Interessante Artikel