Heidi Klums Ex rettet Chris Cornell vor dem mutmaßlichen Stalker

Heidi Klums Ex rettet Chris Cornell vor dem mutmaßlichen Stalker

Rocker Chris Cornell wurde am Mittwochabend von Heidi Klums Ex-Beau und Leibwächter Martin Kirsten vor einem beschuldigten Stalker gerettet.

Quellen zufolge plante die angeblich besessene Cornell-Fanin Jessica Robbins, der Rockerin auf der Bühne einen Vorschlag zu unterbreiten, bevor sie im Louisville Palace verhaftet wurde. Quellen sagten uns, Robbins habe eine Eintrittskarte für die Show in einer Verkleidung gekauft und zum Zeitpunkt ihrer Festnahme einen „gestohlenen Pass“ gehabt.

Das FBI hatte Cornells Team am 24. Mai gewarnt, dass Robbins 'ihren vom Gericht bestellten GPS-Knöchelmonitor entfernt und nicht vor dem Bundesgericht in NYC erschienen' war, nachdem Cornell zuvor wegen 'zwischenstaatlicher Verfolgung' pleite gegangen war. Quellen berichteten uns, dass diese Woche der Verdacht geweckt wurde, als eine Frau bei 88-Grad-Wetter eine Eintrittskarte für die Show (Louisville, Kentucky) kaufte. Sie trug eine große Sonnenbrille und einen Schal um den Kopf. Sie zahlte auch bar… Die Abendkasse alarmierte den Sicherheitsdienst.

Berichten zufolge wurde Robbins eine Nacht später 'zu Fuß' vom Veranstaltungsort verhaftet. Aber eine Quelle sagte uns: 'Sie ist als Ticketinhaberin in den Gig eingestiegen. Der Tourmanager hat sie nicht erkannt. Er hätte sie beinahe Chris auf der Bühne vorschlagen lassen.' Aber bevor sie die verrückte Frage stellen konnte, wurde uns erzählt, dass Kirsten mit Adleraugen auf einer Tour zum Schutz von Cornell Robbins entdeckt hatte.

Robbins wurde daraufhin von einem Beamten vor dem Veranstaltungsort festgenommen, teilte uns eine Quelle mit, und sie schaute auf den Sicherheitsdienst und sagte: »Sie wissen nicht, wer ich bin, oder?« Die Quelle teilte Robbins mit Sicherheit, dass das Telefon, das Cornell auf der Bühne führt (das Jeff Buckley gehörte), so war, dass 'Chris sie kontaktieren konnte'. Und dass sie 'der Sicherheit befohlen hat, ihren Ring zu nehmen ... und ihn Chris zu geben ... Sie sagte, der Ring wird alles regeln'.

Laut einer Beschwerde des Bundes von 2014 gegen Robbins haben Cornell und seine Frau Vicky Karayiannis ihre Kinder aus Angst vor Robbins, der täglich mehr als 100 obsessive Nachrichten online gestellt hat, von Robbins abgezogen Spiele mit ihr, sie wird ihn nie wieder verletzen können, wenn ich mit ihr fertig bin. Ein FBI-Vertreter sagte nur, dass Robbins in Gewahrsam war und an NYC ausgeliefert wird.

Interessante Artikel