Jenifer Lewis erinnert sich an einen One-Night-Stand mit Jon Voight

Jenifer Lewis erinnert sich an einen One-Night-Stand mit Jon Voight

Jenifer Lewis entblößte ihre Seele in ihrem Memoirenbuch 'Die Mutter von Black Hollywood', das die Details ihrer Sexsucht und einen One-Night-Stand mit Jon Voight enthielt.

In dem Kapitel mit dem Titel 'Eine Puppe namens' Killer, & # 8217 '; Lewis, 60, erinnert sich, dass er ein Jahr lang im Studio 54 für eine AIDS-Wohltätigkeitsorganisation aufgetreten ist und Voight auf sich aufmerksam gemacht hat.

Lewis, der derzeit in 'Black-ish' die Hauptrolle spielt, schreibt, dass sie und Voight ihre Nacht mit einem Spaziergang durch den Central Park begannen und eine romantische Kutschenfahrt unternahmen.

'Wir haben darüber gesprochen, dass wir aus Familien harter Arbeiter kommen', schreibt sie. 'Wir starrten uns in die Augen und küssten uns. Wir gingen in sein Zimmer im 35. Stock des Essex House. Ich war fasziniert von seiner Sensibilität und Freundlichkeit ... Sagen wir einfach, er war ein echter 'Midnight Cowboy'. & # 8217 ';

Lewis sagte, es sei eine unvergessliche Nacht.

'Es war eine schöne Nacht. Hansome Kutschfahrt. Wir gingen. Und er war sehr süß, er hat mich nach Hause gebracht “, sagte sie, bevor sie sich mit seinen politischen Ansichten befasste. 'Natürlich ist er jetzt ein Republikaner und geht mit der NRA.'

Lewis sagte, sie wolle nie mehr von Voight wollen, der 1979 den Oscar für den besten Schauspieler gewonnen hatte. 'Ich wusste, dass dies ein One-Night-Stand war', erklärte sie. 'Das war nur ein bisschen jung, ein Teil der Sexsucht, ein Teil des Dramas, in meinen 20ern zu sein ... Es war' Midnight Cowboy ', Kind, bitte. Ich ging rein'!

Kelly Ripa Boot

Während Lewis keine Angst vor möglichen Rückschlägen hat, die aus ihrem Buch stammen könnten, wurden einige Namen geändert, andere nicht. 'Komm für mich, Schlampe', rippte sie. 'Ich bin genau hier. Ich weiss, wer ich bin. Ich habe keine Angst davor, weil ich weiß, wer ich bin.

In dem Buch spricht Lewis über ihre Sexsucht, ihre bipolare Störung und mehr als 17 Jahre Therapie, um alles zu überwinden.

'Dieses Buch hat mich fast umgebracht', witzelte sie. „Ich habe seit der siebten Klasse ein Tagebuch geführt. Täglich, von Tag zu Tag. Ich musste zurückgehen und alle 63 von ihnen lesen. Ich bin 60 Jahre alt. Aber ich hatte drei mit Gefühlen gefüllt. Es war die größte Herausforderung meines Lebens, dieses Buch zu schreiben. Ich wollte mehrmals aufhören. Es war ein sehr schwieriger Prozess, aber ich fuhr fort, weil das wirklich alles ist, was ich wirklich wissen muss.

In der Memoirenarbeit, die auch einige dunkle Momente aus ihrer Vergangenheit umfasst, darunter die Belästigung durch einen Pastor und das Ausrufen von Jane Pauley, weil sie sie in der 'Today' -Show beleidigt hat, spricht sie Bette Midler auch die Ehre aus, ihre Karriere voranzutreiben.

'Bette war schon immer für mich da', sagte Lewis. In meinen jüngeren Jahren nannten sie mich die schwarze Bette Midler. Das Zitat war, dass ich eine Kombination aus Bette Midler, Whoopi Goldberg und Mahalia (Jackson ') war.

Rose Wiz Khalifa

Sie warnt davor, dass 'Die Mutter des schwarzen Hollywood' vom 14. November kein Sammelalbum ist, da es weitere Geschichten gibt, die den Schnitt nicht geschafft haben. Stattdessen betrachtet sie es als Lernwerkzeug.

'Ich wollte in diesem Buch nicht predigen oder lehren, ich wollte meine Geschichte zeigen, mein Lied', riet sie. „Das habe ich getan. Du nimmst was du willst ... Lass mich das nicht vergebens schreiben! Hier finden Sie ein Werkzeug, mit dem Sie noch einen Schritt weiter zu Ihren Zielen und zu Ihrem Glück kommen können. “

Interessante Artikel