Jeremy Renner wirft der „sexbesessenen“ Ex-Frau vor, seine Akte an den Sorgerechtsprüfer geschickt zu haben

Jeremy Renner wirft der „sexbesessenen“ Ex-Frau vor, seine Akte an den Sorgerechtsprüfer geschickt zu haben

Jeremy Renner beschuldigt seine Ex-Frau Sonni Pacheco, Nacktfotos von ihm an ihren Sorgerechtsprüfer geschickt zu haben, um ihm 'extreme Verlegenheit' zu bereiten.

christie brinkley auf donny

Renner, 48, sagte Pacheco, 28, habe nur nackte Bilder von ihm gehabt, weil sie ihm zuerst Aktfotos geschickt und ihn gebeten habe, dasselbe zu tun, wie aus den von TMZ erhaltenen Rechtsdokumenten hervorgeht.



Der 'Avengers' -Star wirft Pacheco außerdem vor, er habe rassige Fotos von der Nanny ihrer 6-jährigen Tochter Ava aufgespürt.

Pacheco und Renner suchen nach Angaben der TMZ das alleinige Sorgerecht für ihre Tochter.



Sie trennten sich im Dezember 2014 nach nur 10 Monaten Ehe. Sie einigten sich im April 2015 zunächst auf ein gemeinsames Sorgerecht.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von SONNI (@sonnipachecoart) am 28. Dezember 2018 um 14:42 Uhr PST

Renner behauptet auch, dass Pacheco von Sex besessen ist, was er in ihrem Kunstwerk beweist. Berichten zufolge ist er besorgt darüber, dass ihr Kind „täglich so dunklem, grafischem, sexuellem Material“ ausgesetzt ist.

Pacheco hat auf ihrer Instagram-Seite mehrere Nacktskulpturen gezeigt.

Pacheco sagte am Dienstag gegenüber Seite 6 zu Renners Behauptungen: „Mein Fokus liegt und lag immer auf der Sicherheit und dem Wohlbefinden meiner 6-jährigen Tochter. Ich bin zuversichtlich, dass die Fakten vor Gericht bekannt werden. “

Sie fügte hinzu: 'Ich begrüße die tapferen Frauen, die Erklärungen abgegeben haben, die auf ihren eigenen unabhängigen Bedenken hinsichtlich der Sicherheit meines Kindes beruhen.'

Das Model und die Künstlerin haben ernsthafte Anschuldigungen gegen ihren Ex-Ehemann erhoben. Sie behauptet, dass Renner letzten November eine Waffe in seinen Mund gesteckt und ihr gedroht hat, sie zu töten, während er betrunken und voller Kokain war.

Renners Repräsentant sagte zuvor zu Page Six als Antwort auf diese Behauptungen: 'Das Wohlergehen seiner Tochter Ava war und ist für Jeremy das Hauptaugenmerk. Dies zu entscheiden ist Sache des Gerichts. Es ist wichtig anzumerken, dass die Dramatisierungen in der Erklärung von Sonni eine einseitige Darstellung sind, die mit Blick auf ein bestimmtes Ziel erstellt wurde.

Pacheco behauptete jedoch im Juli 2014, dass Renner knapp 50.000 USD an Unterhaltszahlungen für Kinder hinter sich gelassen habe. Er erklärte sich bereit, 16.000 US-Dollar für die Unterstützung und 24.000 US-Dollar für die Deckung ihrer Rechts- und Buchhaltungskosten im Dezember 2016 zu zahlen.

Page Six hat Renner um einen Kommentar gebeten.

Mark Salling Bruder

Interessante Artikel