Madonna Badger über den Verlust von Kindern: Alle gingen davon aus, dass ich mich umbringen würde

Madonna Badger über den Verlust von Kindern: Alle gingen davon aus, dass ich mich umbringen würde

Madonna Badger sprach bewegend über den tragischen Moment, als sie ihre drei Töchter bei einem Hausbrand verlor und beschrieb, wie sie neue Hoffnung gefunden hat, in einem emotionalen Gespräch bei Cannes Lions zu leben.

Die Ad Exec gewann Standing Ovations von ihren Branchenkollegen, nachdem sie den schlimmsten Moment ihres Lebens beschrieb und wie ihr neuer Kreuzzug, die Objektivierung von Frauen in der Werbung zu stoppen, ihr einen neuen Zweck gegeben hat.

Am Weihnachtstag 2011 forderte ein Brand in Badgers Haus in Stamford, Connecticut, die Töchter Lily (9), die Zwillinge Grace und Sarah (7) und ihre Eltern Lomer Johnson (71) und Pauline Johnson (69) das Leben Michael Borcina, ein Bauunternehmer, der das Haus renovierte, war der einzige Überlebende.

Janet Jackson Bauch

Über diese schreckliche Nacht erzählte Badger: „Es war Heiligabend und ich blieb sehr lange auf, um Geschenke einzupacken. Meine Kinder schliefen im dritten Stock, meine Eltern schliefen im zweiten Stock. Es war unser erstes Weihnachtsfest in meinem neuen Haus mit meinen Kindern und meiner Mutter und meinem Vater. Endlich bin ich eingeschlafen, aber in meinem Zimmer war Rauch, und ich bin nach Luft schnappend aufgewacht, bin zum Fenster gegangen und habe es geöffnet und bin aus dem Fenster auf das Dach einer Veranda gekrochen ... und bin zum Am anderen Ende des Hauses flogen Funken aus dem Stromzähler.

'Also traf ich die unmögliche Entscheidung, am Fenster meiner Eltern vorbeizulaufen, damit ich das Gerüst hochgehen und in den dritten Stock gelangen konnte, in dem Grace schlief. Ich öffnete das Fenster, aber ich konnte nicht hineinkommen, der Rauch war so dick wie Soße und die Flammen waren so heiß wie die Flammen aus der Hölle, und ich konnte nicht hineinkommen, mein Körper würde es mir nicht erlauben, hineinzukommen.

'Ich habe geschrien:' Wo sind sie? '... Das alles ging wie in Zeitlupe vorüber, es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, aber in Wirklichkeit dauerte es nur wenige Minuten, bis der Feuerwehrmann kam und mich vom Gerüst zog.

„Meine drei Kinder starben in dieser Nacht, meine Eltern starben ebenfalls und ich lebte. Ich bin immer noch ihre Mutter und ich bin immer noch ihre Tochter ... ich habe alles verloren, aber ich habe meinen Verstand nicht verloren, egal wie oft ich es mir gewünscht habe. '

Sie sagte, sie würde bei einer alten Freundin wohnen. »Meine Haare fielen aus und meine Haut war am grauesten. Ich fühlte mich wie in Stücke gerissen, ich fühlte mich wie in Stücke gerissen, ich war nichts, ich fühlte mich wie nichts und ich wollte nichts sein. Ich bat Gott immer wieder, mich mitzunehmen: 'Warum nimmst du mich nicht mit?' Aber er würde nicht oder sie würde nicht.

„Ich wollte mich viele Male umbringen, alle gingen davon aus, dass ich mich umbringen würde, auch ich. Aber ich hatte zu viel Angst, als ich auf die andere Seite kam, dass Leute, die sich umbringen, an einen anderen Ort gehen und ich meine drei kleinen Mädchen nicht finden könnte. Ich hatte Angst, dass ich dieses Leben noch einmal machen müsste und ich war nicht bereit, das zu tun.

„Ich bin mir jetzt sicher, dass ich hier bin, weil eine Million Gebete aus der ganzen Welt an mich gerichtet wurden. Ich bin hier, weil ich meine Kinder spüren kann. Ich bin immer noch mit meinen Kindern verbunden. Ihre Liebe hält mich Diese Verbindung ist anders als die, die wir offensichtlich hatten, als sie hier waren, aber sie ist einfach so stark und an manchen Tagen kann sie sich sogar stärker anfühlen “, fügte sie mit krachender Stimme hinzu.

Jim Parsons Sexualität

Badger, die Mitbegründerin der Agentur Badger & Winters, sagte, dass sie etwas mehr als ein Jahr später wieder an die Arbeit ging, 'aber ich habe die Welt mit ganz anderen Augen gesehen'.

„Arbeit gab mir ein Gefühl der Würde, und ich konnte in meiner Arbeit einen Teil von mir sehen, von dem ich dachte, ich hätte verloren. Jetzt habe ich also einen neuen Grund, hier zu sein, denn wenn ich hier sein werde und ich hier bin, dann werde ich aus einem bestimmten Grund hier sein, und ich werde einen Unterschied in dieser Welt bewirken. '

Badger, die 2014 den langjährigen Freund Bill Duke geheiratet hatte, sagte, sie habe ihren 'Zweck' gefunden, nachdem sie den 'enormen Schaden' untersucht habe, der Frauen durch Objektivierung in der Werbung zugefügt worden sei.

„Hier habe ich meinen Zweck gefunden, nachdem ich den enormen Schaden untersucht hatte, den Frauen zugefügt wurden, beschlossen wir, in keiner unserer Werbemaßnahmen eine Frau oder einen Mann zu objektivieren. Wir wollten die Werbebranche ermutigen, keine Frauen zu objektivieren.“ Sie und sie Das Unternehmen startete die Kampagne #womennotobjects und erstellte ein Video, in dem der Schaden dargestellt wurde, der Frauen in der viralen Werbung zugefügt wurde.

Sie beschrieb die Kampagne und sagte: „Es gibt Millionen von Mädchen, die sich zu Herzen nehmen, was wir in unsere Kampagnen gesteckt haben. Wir haben die Objektivierung von Frauen gegoogelt, und was dabei herauskam, war Werbung. So fand ich meinen Zweck, denn Jim (Winters) und ich entschieden uns, nachdem wir den enormen Schaden untersucht hatten, den die Objektivierung für Frauen angerichtet hatte. Wir beschlossen, unsere Branche zu ermutigen, die Objektivierung von Frauen einzustellen.

„Jetzt habe ich meinen Grund gefunden, hier zu sein, und es gibt mir ein großes Gefühl der Hoffnung. Das Vermächtnis, das ich Lily, Sarah und Grace geben möchte, besteht darin, die Objektivierung von Frauen in der Werbung zu stoppen. Dies ist die Zukunft, für die ich kämpfe '.

Brandi Glanville und Calum am besten

Sie fügte hinzu: 'Es ist sicherlich ein Wunder, dass ich hier bin ... und ich glaube, wir alle können dafür sorgen, dass unser Leben einen Grund hat, einen Grund, hier zu sein.'

An ihrem 52. Geburtstag wurde Badgers Präsentation und ihre kraftvolle Botschaft von der Menge der Cannes Lions mit Standing Ovations bedacht. Sie antwortete: „Ich habe so lange von diesem Moment geträumt, nach Cannes zu kommen und mit den mächtigsten Leuten unserer Branche über dieses Thema zu sprechen. Und das ist das größte Geburtstagsgeschenk, an das ich denken kann. “

Interessante Artikel