Opie und Anthony treffen sich wieder auf Sendung

Opie und Anthony treffen sich wieder auf Sendung

Gregg „Opie“ Hughes hat sich am Dienstag bei seiner SiriusXM-Show mit dem ehemaligen Co-Moderator Anthony Cumia wiedervereinigt.

Während seines neuen (und äußerst widerstrebenden) Nachmittagszeitfensters nahm Hughes an, dass es sich bei dem, was er anfangs sagte, um einen Zuhöreranruf handelte, tatsächlich aber um Cumia, der live von seiner eigenen Show in seinem Compound Media-Netzwerk anrief.



Hughes (53) und Cumia (55), die Moderatoren von „Opie & Anthony“, hatten nicht gesprochen, seit Cumia 2014 aus dem Netzwerk entlassen wurde, nachdem sie sich auf Twitter rassistisch geärgert hatten.

'Ich hätte nicht gedacht, dass du (für mich) zu Fledermaus gegangen bist, als ein Typ, der mit jemandem 20 Jahre lang Radio gemacht hat, zu Fledermaus gegangen wäre', sagte Cumia zu Hughes. 'Ich habe keine Ahnung, dass es passiert ist, also habe ich nicht gedacht, dass du es gut versucht hast.'



Hughes erwiderte: 'Ich habe eine faire Chance gegeben. Ich hatte das Gefühl, dass die Trennung bereits begann, bevor dieser Vorfall passierte. Ich glaube wirklich, wir brauchten damals eine Pause.'

„Wir sind mit unserem Lebensstil offensichtlich in verschiedene Richtungen gegangen, und es kam in der Luft heraus, und es wurde schwierig, eine gemeinsame Grundlage zu finden, um über die Dinge in der Show zu sprechen… aber es gab immer eine Wertschätzung für das, was wir für einander getan haben Karrieren “, antwortete Cumia. „Es war eine Teamleistung. Wir haben es gut gemacht. Wir haben uns sehr gut geschlagen, und das muss auf jeden Fall respektiert werden. “

Hughes berührte auch sein neues Zeitfenster, das er ihm zuvor 'blindsided' genannt hatte. „Ich habe nicht (wollte Nachmittage machen). Ich hab nicht. Ich weiß nicht, warum das anders gedreht wurde ... vor allem, als ich Kinder hatte ', sagte er. 'Jetzt kann ich meine (Kinder) nicht mehr sehen. Es klingt dumm, aber wenn Sie Kinder haben, hatte ich die Chance, den ganzen Tag mit ihnen zu Hause zu sein. Jetzt sehe ich von 8 Uhr morgens bis 6:30 Uhr und 7:00 Uhr abends nicht mehr. Ich hätte es lieber anders herum. '

Cumia ging auch auf seine Anschuldigungen wegen häuslicher Gewalt und Drogenmissbrauch ein. 'Ich habe mich an der verrückten Mädchenfront definitiv beruhigt ... zumindest bis Dezember', sagte er. „Ich bin in die Reha gegangen. Es war eigentlich ziemlich lustig. Ich dachte, es würde wie im Gefängnis sein, aber es war tatsächlich ein ziemlich schöner Ort. “

Ob sie sich jemals wieder in der Luft verbünden, ist unklar.

Shayne Lamas Mutter

„Offensichtlich ist die Sache mit Opie und Anthony erledigt. Es ist geschafft ', sagte Cumia, worauf Hughes antwortete,' ich fühle mich endlich wie ein freier Mann. Nichts gegen Jimmy, aber jetzt habe ich das Gefühl, dass das 'O & A' -Ding offiziell vorbei ist und dass es in Zukunft ganz anders sein wird, wenn etwas passiert. '

Trotzdem wird das Duo wahrscheinlich in Kontakt bleiben, sobald die Verbindung wiederhergestellt ist.

'Es waren nur zwei Jahre, in denen 20 Jahre abgebaut wurden', sagte Cumia. 'Ich wäre total offen dafür, mich irgendwo zu treffen, abzuhängen und ein bisschen zu plaudern. Behalte es leicht… lerne uns wieder kennen. Wir werden uns darum kümmern. '

Hören Sie sich das Wiedersehen von Opie & Anthony an. Warnung: explizite Sprache:

Interessante Artikel