Paul Simon lüftet das Rätsel um Joe DiMaggio

Paul Simon lüftet das Rätsel um Joe DiMaggio

'Wo bist du hingegangen, Joe DiMaggio?' - die Zeile in Simon und Garfunkels Nr. 1 von 1968 traf 'Mrs. Robinson ärgerte die Yankee-Legende, bis er es verstand.

Paul Simon, ein Yankee-Superfan, sagte Fran Healy für MSGs 'The Game 365', dass die Zeile in dem Song zu ihm aus dem Nichts gekommen sei und dass er nie erwartet hätte, dass er DiMaggio seine Bedeutung selbst erklären müsste.



kosmopolitische Demi Lovato 2015

'Ich war zufällig in einem Restaurant und da war er', erinnert sich Simon. 'Ich habe die Nerven gesammelt, mich vorzustellen und zu sagen:' Hallo, ich bin der Typ, der 'Mrs. Robinson ', und er sagte,' Ja, setz dich ... warum sagst du das? Ich bin hier, jeder weiß, dass ich hier bin. «Ich sagte:» Ich meine es nicht so - ich meine, wo sind diese großen Helden jetzt? «Er fühlte sich geschmeichelt, als er begriff, dass es schmeichelhaft sein sollte '.

Als Simon Mickey Mantle in 'The Dick Cavett Show' traf, fragte ihn der Mick, warum er seinen Namen nicht anstelle von DiMaggios Namen verwendet habe. 'Falsche Silbenanzahl', sagte Simon dem Yankee-Stern.



Simon fährt fort: „Kannst du dir vorstellen, nur die Ironie, ich schreibe diese Zeile, ich weiß nicht, woher sie kommt, über einen Ballspieler, von dem ich weiß, dass er wirklich berühmt ist, aber er ist nicht mein Lieblingstyp - und am Ende bin ich Nummer eins: Schreiben Sie einen der wichtigsten Todesanzeigen… und singen Sie dann das Lied im Centerfield des Yankee Stadium. Ich meine, unser Eigensinn war wegen dieses Liedes so mächtig.

Huma Brief an Bruder

'The Game 365' wird am Montag auf MSG + ausgestrahlt.

Interessante Artikel