Königin ‘wütender’ über Prinz Harry als Andrew wegen Epsteins Skandal, sagt der frühere Adjutant

Königin ‘wütender’ über Prinz Harry als Andrew wegen Epsteins Skandal, sagt der frühere Adjutant

Königin Elizabeth II. Ist wahrscheinlich 'wütender' auf Prinz Harry, weil er aus dem Königshaus ausgetreten ist, als auf den sexskandalgeschüttelten Prinzen Andrew, wie ihr ehemaliger Sprecher am Donnerstag behauptete.

Daryl Hall aktuelle Frau

'Die Königin wird sich sehr enttäuscht und wütend fühlen', betonte der ehemalige königliche Sprecher Dickie Arbiter, als er über die schockierende 'Megxit' -Ankündigung des britischen Fernsehens sprach.



'Wahrscheinlich wütender, als sie sich nach Andrews Autounfallinterview im letzten Jahr gefühlt hat', betonte er und bezog sich auf Andrews katastrophale Versuche, seine enge Beziehung zum verstorbenen Pädophilen Jeffrey Epstein zu rechtfertigen.

Seine Kommentare stießen bei anderen in der Serie auf Aufsehen, da Andrew vor Scham von königlichen Pflichten entlassen worden war und beschuldigt wurde, Sex mit einem damaligen Teenager zu haben, der angibt, von Epstein gehandelt worden zu sein.



Trotzdem 'hätte ich das gedacht', beharrte Arbiter, der Pressesprecher der Königin von 1988 bis 2000.

 »Sieh mal, die Sache mit Epstein und Andrew ist schon seit Ewigkeiten in Gang. Dies ist eine Bombe, die gerade gefallen ist. '

Er bestätigte die Behauptung, dass Harrys Ankündigung mit Frau Meghan Markle größtenteils ein Schock für hochrangige Royals war.

'Die Königin wusste es nicht. William wusste es nicht “, sagte er zur Morgenshow.

Carmen Electra Prinz Beziehung

'Sie hatten vor einiger Zeit ein kurzes Gespräch mit dem Prinzen von Wales und er ermahnte sie, alles in Ordnung zu bringen, bevor Sie eine Ankündigung machen', sagte Arbiter über den Herzog und die Herzogin von Sussex.

'Sie haben nicht auf ihn gehört.'

Orlando Brown Raven-Symon?

Andrew wurde im November von seinen königlichen Pflichten entlassen, nachdem sein BBC-Chat als 'monumentaler' und 'absolut beispielloser' Moment in der königlichen Geschichte bezeichnet wurde.

Andrew und Buckingham Palace haben die sexuellen Behauptungen, die gegen ihn erhoben wurden, immer bestritten.

Interessante Artikel