Robert De Niro hat gruselige Ähnlichkeit mit Bernie Madoff

Robert De Niro hat gruselige Ähnlichkeit mit Bernie Madoff

Robert De Niro war am Dienstag ein toter Wecker für das Ponzi-Monster Bernie Madoff, als der Schauspieler den Moment nachstellte, als der berüchtigte Gauner von Reportern überfallen wurde, nachdem sein 65-Milliarden-Dollar-Betrug an die Börse gegangen war.

De Niro ist als Madoff in dem HBO-Film 'Der Zauberer der Lügen' zu sehen, der auf dem Leben und den Verbrechen des Betrügers basiert.

In dieser Szene, die auf der Upper East Side gedreht wurde, ist De Niro (72) das Ebenbild des 77-jährigen Madoff, als der Film an die Schande des Geldmanns auf der Lexington Avenue im Dezember 2008 erinnert, die nach einem Richter kam setzte eine Ausgangssperre und ließ ihn einen elektronischen Anhänger als Teil seiner Kaution tragen.

Madonna und Carlos Leon

De Niro trug den gleichen Hut und das gleiche selbstgefällige Grinsen, das Madoff trug, als Reporter sich beeilten, einen Kommentar von ihm zu erhalten.

Der 'GoodFellas'-Schauspieler spielt zusammen mit Michelle Pfeiffer, die die Frau der Betrügerin, Ruth, in dem von Barry Levinson inszenierten Kabelfernsehfilm spielt, der nächstes Jahr veröffentlicht wird.

Bäche Ayers Mississippi

Schauspieler Alessandro Nivola spielt Madoffs Sohn Mark, der sich in seiner Wohnung in Manhattan vor Scham über den Betrug erhängt hat.

Die HBO-Geschichte basiert auf einem Buch von Diana Henriques aus dem Jahr 2012 über den gleichnamigen Madoff. Es enthält auch Material über die Familie Madoff aus dem 2011 erschienenen Buch 'Truth or Consequences' von Laurie Sandell.

Madoff, der eine Investmentfirma leitete, die eigentlich ein Ponzi-Programm war, wurde zu 150 Jahren Haft im Bundesgefängnis verurteilt.

De Niro ist nicht der einzige Hauptdarsteller, der die Rolle des Ponzi-Königs übernimmt. Richard Dreyfuss starrt neben Blythe Danner als Mr. und Mrs. Madoff für eine ABC-Miniserie mit dem Titel 'Madoff'.

Drake Dollarnoten

Interessante Artikel