Tiki Barber wurde ein Frühaufsteher, um sich auf den NYC Marathon vorzubereiten

Tiki Barber wurde ein Frühaufsteher, um sich auf den NYC Marathon vorzubereiten

Tiki Barber hat seine Schlafgewohnheiten während des Trainings für den diesjährigen New York City Marathon geändert.

'Es ist dieses Jahr interessant, weil ich mich bemüht habe, um 4 Uhr morgens aufzustehen, um meine langen Läufe zu absolvieren', sagte Barber kürzlich zu Seite 6.



„Ich habe in diesem Jahr tatsächlich mehr Langstreckenläufe absolviert als in den letzten vier Jahren beim Marathonlauf. Dadurch fühle ich mich bereit, denn wenn Sie diese Langstreckenläufe nicht absolvieren, haben Sie irgendwann das Gefühl, „Mann, ich bin 30 Kilometer weit und habe noch nie 30 Kilometer zurückgelegt.“ Die Tatsache, dass ich alle meine langen Läufe bestanden habe und nur einen Marathon gelaufen bin, gibt mir das Gefühl, dass ich zuversichtlich bin, nach New York zu fahren “, fuhr er fort.

Der 44-jährige Barber will an diesem Sonntag in New York sein Bestes geben, nachdem er beim Chicago-Marathon im Oktober einen persönlichen Rekord von 4 Stunden, 20 Minuten und 25 Sekunden aufgestellt hat.



'Ich fühle mich gerade gut in Bezug auf mich', sagte er.

Wer ist Susan Sarandon

Obwohl Barber erfolglos versucht hat, seinen Giants-Kollegen Michael Strahan zu überreden, die 42 km mit ihm zu laufen, wird Big Blue Alaun Jason Sehorn in diesem Jahr unter den Läufern sein.

Bienen-Shaffer-Job

'Ich habe keine Ahnung, was mich erwartet, wenn ich rauskomme und renne', sagte Sehorn. 'Mein bisher längster Lauf ist 19 Meilen und das wird mein längster Lauf sein, bis ich einen Marathon laufen kann.'

Der 48-jährige Sehorn, ein ehemaliger Eckballspieler, der 10 Saisons in der NFL spielte, sagte, dass sich das Training für den Marathon von der Vorbereitung auf den Spieltag unterscheidet.

'Ich laufe an fünf Tagen in der Woche, und ich habe immer Schmerzen, bin immer hungrig, während es beim Trainieren in der NFL schneller war', erklärte Sehorn. „Ich würde in einem Training niemals drei Stunden hintereinander laufen. Ein Training kann anderthalb, höchstens zwei Stunden dauern, aber du läufst nicht die ganze Zeit. '

Wie Barber, der im vergangenen Jahr nach einem Hamburger und Bier-Postmarathon verlangte, hat sich Sehorn bereits sein Festmahl vorgestellt.

'Ich kann Ihnen garantieren, dass ich sowohl am Vortag als auch am Folgetag Kohlenhydrate aufladen werde', sagte er.

Interessante Artikel